Montag, 7. November 2016

Mini Gugelhupf Form

Mini Gugelhupf Form


Der Gugelhupf ist eine klassische Form und daher sehr beliebt. Man kennst sie aus Kindertagen und für mich war sie immer etwas Besonderes. Sei es als Rosinenkuchen, Marmorkuchen, Zitronenkuchen und noch viele mehr. Die Varianten an Rührteige ist fast grenzenlos. Daher lag es für mich nahe, diese Form für kleine Besonderheiten einzusetzen, wie meine Miniguggis.Sie sind mit einem Happs im Mund und schmecken einfach gut. Eine ganz eigene Art an Soulfood. Und deshalb liebe ich diese Silikonform auch so sehr. Miniguggis mache ich sowohl für kleine Kinder, als auch für Große. Und die Augen leuchten immer! Mit einem Rezept kann ich so viele kleine Varianten machen dass für jeden etwas dabei ist. Deshalb habe ich mir schnell eine zweite Form bestellt. Denn sie passen problemlos im Backofen nebeneinander.


So bin ich so doppelt schnell fertig und kann mich mit ganz der Dekoration widmen! Da beide Formen gleichzeitig gebacken werden, braucht auch nur die Hälfte an Energie. So hat auch die Umwelt etwas davon. Also ich liebe die Form!
Ab und an fette ich sie ein, je nach Lust und Laune. Ausserdem mache ich ein Basisirezept dass ich dann in verschiedene Schüsseln aufteile und dann ganz individuell verfeinere. So kann ich sehr schnell viele verschiedene Minisguggis herstellen. Es wird einfach nie langweilig. Oft gebe ich einfach noch Apfelstückchen oder Cranberrys mit hinein. Mein Basisrezept findet Ihr hier: LINK

Ganz wichtig:

Lasst die Guggis erst ein bischen auskühlen bevor Ihr sie entnehmt, sonst können sie auseinander brechen.

Hier der LINK zu der Form.

Ich hoffe Ihr habt auch soviel Spaß mit der Form oder den Formen? Ich möchte sie nicht mehr missen. Ich habe sie bestimmt alle 3-4 Wochen im Einsatz. Gerade für ein kleines Mitbringsel hat man hier schnell etwas gezaubert. Ob herzhaft oder süß egal! Einfach lecker :)