Mittwoch, 26. Oktober 2016

Spinnenkekse für Halloween

Spinnenkekse für Halloween

Zugegeben, ich bin kein großer Halloween-Fan aber wenn die Kekse so lecker sind wie diese, dann mach ich sie gerne und falls einige übrig bleiben, in einer luftdichten Dose halten sie gut 1-2 Wochen. Sie schmecken aber nicht nur zu Halloween. Aber davon bleiben bestimmt keine übrig!

Hier die Zutaten


200 gr Mehl
220 gr Kristallzucker
120 gr Erdnussbutter
100 gr weiche Butter

1 Pk. Vanillezucker
1 Msp. Salz
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Ei

Video zur Herstellung

Backpulver, Natron und Mehl mischen. Ebenso Zucker, Vanillezucker und Salz. Die Erdnussbutter mit der Butter schaumig schlagen. Zuckermischung und Ei zugeben. Zum Schluss die Mehlmischung. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180° Grad vorheizen.
Aus dem Teig kleine Kugeln formen (ca. 30-40 Stück). Mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech geben und für 8 Minuten backen. Mit dem Stiel des Kochlöffels keine Vertiefungen in der Mitte der Kekse bohren und zwei Minuten weiterbacken.
Auskühlen lassen.

Für die Deko

30-40 Schokokugeln
30-40 gr Vollmilchschokolade
1 TL Butter

Vollmilchschokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen, in einen Gefrierbeutel füllen und ein kleines Loch schneiden. Einen Tupfen in die Vertiefung der Kekse geben und eine Schokokugel draufsetzen. Das ist der Körper der Spinne.
Nun acht kleine Arme um den Körper spritzen.

Für die Augen

etwas Puderzucker und Zitrone

mit einander mischen. Es muss eine zähe Masse sein. Mit einem Zahnstocher kleine Augen auf die Kugeln setzen. Wer mag kann mit der restlichen Vollmilch kleine Punkte als Pupille in die Augen setzen.

Fertig!!!