Mittwoch, 15. Februar 2017

Teigkarte

Teigkarte / Schesinger


Eigenschaften der Kunststoffkarten:

Eigentlich das normalste der Welt! Doch in der Küche und gerade beim Backen unablässig. Eine Teigkarte, sie gibt es in vielen Materialien. Ich habe sie aus Kunststoff und aus Metall. Warum? Das ist einfach zu erklären.
Für einen weichen Teig, der sich in der Schüssel anschmiegt, nutze ich gerne eine Kunststoff - Teigkarte. Mit Ihr komme ich in jede Rundung. Auch zum glattstreichen von Teigen oder Cremes auf Kuchen ist für eine Kunststoffkarte kein Problem.

Eigenschaften der Metallkarte:

Doch habe ich einen stabilen, schweren Teig. Wie zum Beispiel einen Brotteig oder Hefeteig, dann nutze ich eine Teigkarte aus Metall. Mit ihr lässt sich der Teig ganz leicht abstechen und auch Teigreste von der Arbeitsflächte abnehmen. Eine Kunststoffteigkarte würde sich hier schwer tun und könnte unter Umständen an der Kante "ausfransen". Hier hat die Metall-Teigkarte ihren absoluten Schwerpunke!

Preis:

Beide halten sich preislich im Rahmen. Die Kunststoff-Teigkarte ist etwas günstiger aber es lohnt sich die Anschaffung der Metall-Variante, wenn man mit schweren Teigen arbeitet. Beide können in die Spülmaschine und selbst nach Jahren, habe ich bei der Metall-Variante kein Rost entdeckt!
  • Hier meine Metallvariante L I N K
  • Hier die Kunststoffvariante L I N K
     Weitere Empfehlungen von mir findet Ihr hier K L I C K