Mittwoch, 16. März 2016

Butterkuchen mit Buttermilch und ohne Hefe

Saftiger Butterkuchen(Blechkuchen) mit Buttermilc

Vorweg:
Er ist einfach zu machen und darf auf keiner Kaffeetafel fehlen. Klein und Groß liebt ihn. Für mich ist er ein Stück Kindheiterinnerung.


Hier das Video.







  Zutaten für den Teig:

  • 4 Tassen Mehl
  • 2 Tassen Buttermilch
  • 1,5 Tassen Zucker
  • 3 Eier
  • 1,5 Tütchen Backpulver

  Zutaten für den Belag:

  • 1 Tasse Zucker
  •  300gr gehobelte Mandeln
  • 125 gr kalte Butter
  • 0,5ltr Sahne
Den Backofen auf 200Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier und Zucker schaumig schlagen und die restlichen Zutaten zu einen glatten Teig verarbeiten. Das Backblech mit Backpapier ausschlagen. Den Teig darauf verteilen.
Für den Belag Mandeln und Zucker mischen. Auf dem Teig verteilen und die Butter in kleine Stückchen dazu.
Bei mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen (je nach gewünschter Bräune etwas mehr oder weniger). Nach dem Backen sofort aus dem Backofen nehmen und mit flüssiger Sahne übergiessen. Es kann sein (je nach Mehl) das der Teig auch etwas mehr Sahen verträgt. Das muss man austesten.
Mind. 20 Minuten auskühlen lassen und Guten Appetitt!





TIP :
Für den Belag darf ruhig etwas Zimt unter den Zucker, das schmeckt frisch.
Wer mag, kann auch etwas abgeriebene Zitronenschale (BIO) in den Teig geben. Dadurch wird er herrlich zitronig ohne penetrant nach Zitrone zu schmecken.
Für die fruchtige Variante können auch Schattenmorellen oder klein geschnitten Äpfel direkt auf den Teig gegeben werden und anschliessend noch die Zucker/Mandelmischung obendrüber. Das ist auch sehr lecker....