Donnerstag, 28. August 2014

Quark-Öl-Teig Teilchen

Nussstriezel, Apfeltaschen, Nussschleife

Er ist saftig und erinnert an einen Hefekuchen. Nur ohne typischen Hefegeschmack. Dafür herrlich weich und schnell gemacht. Quasi mit Geling-Garantie :-))
Man nennt ihn auch "falscher Hefeteig" und wer sich an Hefeteig nicht rantraut, ist hier genau richtig!! Diese Teilchen sind auch mit einem "echten" Hefeteig machbar.


Hier das Rezept für den Teig:

170 gr. Quark
  50 gr. weiche Butter
100 gr. Zucker
    6 Eßl. Öl
    1 Päckchen Vanille Zucker
400 gr Mehl
    1 Päckchen Backpulver



Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Quark, weiche Butter, Zucker Öl und Vanille Zucker schaumig schlagen (die Masse wird hell).
Mehl und Backpulver nach und nach unter die Quarkmasse mischen.

Teig in 3 Teilen stückeln. (Nußstriezel, Apfeltaschen, Nussschleife)

Für den Nußstriezel:
   2 Eßl. Marmelade (Aprikose, Quitte etc...)
3-4 Eßl. gem. Nüsse (Mandeln, Haselnüsse etc..)
 1/4 TL. Zimt
   2 Eßl. Rosinen (eingeweicht in warmen Wasser oder Rum)

Teig rechteckig auf einer Klarsichtfolie ausrollen (4-5mm dick). Marmelade mit den Nüssen und Zimt mischen. Auf den kompletten Teig verteilen, mit Rosinen besträuen. Den Teig von der langen Seite aufrollen, sodaß eine lange Rolle entsteht. Den Teig in der Mitte durchschneiden und überkreuzen sodaß er eflochten aussieht. Die Enden miteinander verdrehen und in eine Königskuchenform geben, damit er in Form bleibt.

Apfeltasche:
1/2 Apfel (geraspelt)
evtl. Zimt oder Rosinen

Teig rechteckig ausrollen. Den Teig in der Hälfte des Teiges einen Strich ziehen, sodaß es zwei Quadrate sind. In einem Quadrat in der Ecke ein Häufchen des Apfels geben. Auf der Gegenüberliegenden Seite das zweite Häufchen Apfel geben und das zweite Quadrat darauf setzen und die Enden verschliessen und aus dem Quadrat diagonal durchschneiden, sodaß zwei Taschen entstanden sind.

Nussschleife:
   2 Eßl. Marmelade (Aprikose, Quitte etc...)
2- 3 Eßl. gem. Nüsse (Mandeln, Haselnüsse etc..)
 1/4 TL. Zimt

Den Teig der rechtecki ausrollen. Marmelade mit den Nüssen und Zimt mischen. Auf die hälfte des Teigs verteilen. Die andere Hälfte des Teiges darüber legen, die Enden zusammendrücken. In der Mitte des Teiges durchschneiden. Oben und unten jeweils 2cm vor Teigende stoppen. Den entstanden Schnitt etwas auseinander ziehen und den Teig in sich selbst durch den Schnitt schieben (siehe Video) sodass ein Schleifenmuster entsteht.

 1 Eigelb mit Milch oder Sahne verquirlen und die Teigteilchen damit bestreichen. Das gibt eine schöne Farbe.

Auf mittlerer Schiene ca. 20-30 min. backen (Teilen brauchen ca. 20 Minuten / der Striezel ca. 30 Minuten). Auf einem Rost ausküchlen lassen.



Fertig

Hier das Video zur Herstellung.

TIP:
Wer mag mischt Puderzucker mit Zitrone und/oder Rum zu einem Guß für die Nusschleifen oder Striezel. Noch warm über darüber geben. Je mehr Zitone/Rum, je dünnflüssiger.